Betreuter Umgang


Der Betreute Umgang richtet sich an getrennt lebende Elternteile oder geschiedene Paare, bei denen es zu Schwierigkeiten bei den Umgangskontakten oder zum Kontaktbruch zwischen Kind und Elternteil gekommen ist.

 

Wir unterstützen Betroffene bei der Wiederaufnahme und der Ausgestaltung   von Umgangskontakten zwischen Kind und Elternteil.

 

Im Betreuten Umgang erhalten Eltern die notwendige Unterstützung, die sie benötigen, um Eltern- und Paarebene zu trennen und den Kindern die Kontakte zu beiden Elternteilen zu ermöglichen.

 

Der Betreute Umgang findet in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Kreis Offenbach statt und ist für die Familien kostenfrei.

 

Beratungsgespräche und Umgangskontakte finden nach Vereinbarung statt.

Unser Angebot

 

  • Beratung von getrennt lebenden Eltern zur Ausgestaltung von betreuten Umgangskontakten
  • Betreute Umgangskontakte
  • Anbahnung, Weiterführung und Wiederherstellung von Umgangskontakten zwischen Kind und Elternteil
  • Erarbeitung von Umgangsregelungen und Unterstützung bei der Umsetzung

Wer kann zu uns kommen?

  • Familien nach Trennung und Scheidung mit Umgangsschwierigkeiten können sich jederzeit über den Betreuten Umgang informieren.
  • Die Aufnahme als Betreuter Umgang erfolgt nur auf Zuweisung durch das Jugendamt Kreis Offenbach und/oder das Familiengericht.

Bitte beachten Sie:

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Familien mit Kindern, deren Wohnsitz sich im Kreis Offenbach befindet.

So erreichen Sie uns:

Betreuter Umgang

Wiesenstr. 5

63225 Langen

Telefon: 06103 / 92 05 05

cwade@kinderschutzbund-wko.de oder dbendrien@kinderschutzbund-wko.de